PRESSEÜBERSICHT
Alfons Rissberger − Strategie Consulting

Presseübersicht - Auswahl

"Virtuelle Uni lässt auf sich warten"
(Schweriner Volkszeitung, Ausgabe Sonnabend/Sonntag 10./11.11.2012)
"Gründungsinitiative für Uni"
(Schweriner Volkszeitung, Ausgabe Mittwoch 17.10.2012)
"Die virtuelle Uni machts möglich"
(Die Welt vom 16.10.2012)
"Hochschulen - Internet: Studieren im Internet - Virtuelle Uni soll in Schwerin entstehen"
(Süddeutsche Zeitung, Ausgabe 15.10.2012)
"Tauziehen um die erste virtuelle Universität"
(Ostseezeitung Rostock, 1./2.September 2012)
"VirtuS Virtuelle Universität Schwerin" (Wirtschaftsspiegel Mecklenburg-Vorpommern, Ausgabe 5/2012)
"Oxford in Meck-Pomm"
(FAZ, 08.01.2011)
"Nur noch neun Wochen pro Jahr an der Uni.
In Schwerin soll die erste virtuelle Universität Deutschlands entstehen."

(Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, 07.01.2011)
"Fernstudium mit Computer"
(SVZ, 30.12.2010)
"Projekt iMeck "
(Financial Times Deutschland, 10.12.2010)
"Universität in Schwerin geplant"
(Leitartikel SVZ, 03.11.2010)
"IT - Das Erdbeben steht bevor"
(Ostthüringer Zeitung, 02.10.2006)
"Neutrale Plattform für Vordenker:
Initiative D21 - Leuchttürme für die Informationsgesellschaft"

(Zeitschrift "Das Parlament", Marco Heinen, 24.04.2006)
"Sozialer Sprengstoff erster Ordnung"
(WELT am SONNTAG, 04.04.2004)
"Wir lügen uns selbst in die Tasche"
(SPIEGEL, 22.03.2004)
"IT: Die Revolution steht erst bevor"
(Schweriner Volkszeitung, 22.03.2004)
"Don Quichotte der Bits und Bytes"
(OstseeZeitung, 28./29.02.2004)
"Computer gehört zum Lernen dazu"
(Schweriner Volkszeitung, 23.01.2004)
"Rissberger erneut im Vorstand der Initiative D21"
(dpa, 17.12.2003)
"Initiative D21 wählt neuen Vorstand: Rekordbeteiligung dank Online-Wahl"
(Presseinformation der Initiative D21 vom 11.Dezember 2003)
"IT vernichtet Arbeitsplätze "
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.2003 - Verlagsbeilage zur CeBIT)
"Millionen Jobs werden weggeklickt"
(OstseeZeitung, 28./29.12.2002)
"IT kostet noch eine Million Jobs"
(CIO 12/02)
"Internetexperte fordert Kehrtwende in der Arbeitsmarktpolitik"
(dpa, 26.10.2002)
"Multimedia-Experte beklagt Benachteiligung der neuen Länder"
(dpa, 09.10.2002)
"Tatort Schwerin Verschwendung von Steuermillionen an Universitäten"
(DeutschlandRadio Berlin, 08.10.2002)
"Elite am IT-Stammtisch"
(CIO, 03.12.2001)
"IT für Führungskräfte?"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.03.2001)
"Neues Schulfach PC"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.02.2000)
"Riesig Furore"
(Wirtschaftswoche 11/2000)
"Kick beim Doppelklick"
(Managermagazin 02/2000)
"Multimedia in jedes Klassenzimmer"
(SPIEGEL 38/1999)
"Beruf und Chance"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 31, 06.02.1999)
"Tele-Teaching in Rheinland-Pfalz"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 291, 15.12.1998)
"Mit Imbiss und Rezept"
(Wirtschaftswoche 51/1998)
"Von der Wachskerze zur Glühbirne"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.1997)
"Der Deutsche redet noch, wenn andere längst handeln"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 12.03.1996)
"Eine kleine Zeitreise - Ein Schultag im Jahr 2004"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.03.1995)
"Moderne Analphabeten - Alfons Rissberger über Computer im Unterricht"
(Spiegel 48/1994)
"Innovation aus Verantwortung"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15.11.1994)
"Die Computerisierung der Kinderzimmer"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.03.1993)
(Mikro-)Computer: "Dritte industrielle Revolution"?
(Buch "Informationstechnische Grundbildung", Klett-Verlag 1990)
"Nur das 'Einstiegsalter' ist noch umstritten"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 23.11.1987)
"Bei der dritten falschen Antwort sagt der Computer vor"
(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 25.06.1987)
"Computerunterricht an den Schulen: Kein "neuer Fall Mengenlehre""
(Handelsblatt, 26.02.1985)
Home

privates und berufliches Glück:
nur wenn beides Alltag ist,
schaffen wir auf Dauer
eine maximale Qualität

 

Top